Lerncoaching

Ein Lerncoaching hilft…

Video abspielen
1

Wie läuft ein Lerncoaching ab? Das ist vor allem sehr individuell!

Bei einem Lerncoaching wird mit viel Ruhe und Zeit zunächst das schulische Anliegen der/des Jugendlichen genau unter die Lupe genommen. Oft hilft schon ein vertrauliches Gespräch und der systemische Blick des Lerncoachs, die Gründe für Missstimmungen beim Lernen und in der Schule genauer zu verstehen. In der Folge wird es dann möglich, die persönlichen und realisierbaren Ziele für das eigene Lernen zu formulieren.

wiebke von hinden

Sind die Ziele erst formuliert, werden im gemeinsamen Gespräch und Experiment passende Strategien gesucht (und gefunden), diese Ziele auch tatsächlich in die Tat umzusetzen. So individuell wie die Jugendlichen, so individuell und persönlich passt sich der Lerncoachingprozess der tatsächlichen Situation an.

Mit einem gefüllten Methodenkoffer können in den folgenden Sitzungen alle Themenbereiche bearbeitet werden, die für die Jugendlichen von Bedeutung sind.
Dies können so unterschiedliche Ansätze wie therapeutische Interventionen zur Motivationssteigerung, Memotechniken, die das Erlernen von Fremdsprachen oder Mathematik erleichtern oder auch ganz konkrete Zeitpläne für die Vorbereitung von Schulabschlüssen wie ESA, MSA oder Abitur sein. Hierbei werfen wir stets einen Blick auf die Funktionsweisen des menschlichen Gehirns und wie man diese am besten für das eigene Lernen nutzen kann.

Von zentraler Bedeutung in meinem Lerncoaching ist es, dass ich mich ganz auf mein Gegenüber einlasse und das tatsächlich bestehende Anliegen zum Ausgangspunkt des Coachings nehme. Diese Fokussierung ermöglicht es den Jugendlichen, maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten, die auch wirklich in ihren Familien- und Schulalltag passen.

Anders als bei einer Nachhilfe oder einer integrativen Lerntherapie ist ein Lerncoaching nicht darauf angelegt, als langfristige Lernbegleitung zu dienen. Es zielt vielmehr auf eine effektive, zeitlich mit 6-12 Sitzungen überschaubare Hilfe zur Selbsthilfe ab.
Ziel meines Lerncoachings ist es, den Jugendlichen möglichst schnell, aber immer in ihrem Tempo, zu helfen, die eigenen kreativen Ressourcen für eine Optimierung ihres Lernprozesses zu nutzen. Daraus entsteht ein Gefühl der Selbstwirksamkeit beim Lernen, das nicht nur für konkrete Fächer in einer konkreten schulischen Situation von Bedeutung ist, sondern sich auf alle Bereiche des Lernens, sei es im Studium oder später im Beruf, ausdehnen lässt.

lernchoaching-hamburg

Konkreter Ablauf eines Lerncoachings

1.

Kontaktaufnahme per Email oder Telefon

2.

Ggf. sehr gerne Telefonat mit dem/der Jugendlichen

3.

Erstes Lerncoaching in der Praxis

4.

Ggf. weitere Termine 

5.

Nach sechs Lerncoaching-Sitzungen: Zielüberprüfung und Abschluss- bzw. Anschlussgespräch

6.

 In regelmäßigen Abständen Gespräche zur Überprüfung der Ziele

7.

Abschluss des Lerncoachings in der Regel nach 6-12 Sitzungen

Kontakt